Sa

02

Apr

2011

Talad Rot Fai

Green-Mango Bangkok Tour - Talad Rot Fai

 

Dass Bangkok durchaus Alternativen zum Ende 2010 geschlossenen Suan Lum Night Bazaar besitzt bzw. demnächst bekommen wird, wurde ja schon mit den zwei letzten Blog-Einträgen hier aufgezeigt.

 

Aber Bangkok wäre nicht Bangkok, wenn es nicht noch irgendwo versteckt etwas geben würde, das so ganz anders und einzigartig im Bereich Nachtmarkt ist.

Und diesen Anspruch erfüllt der äußerst kuriose Talad Rot Fai, der Railway Market / Eisenbahn Markt im Bezirk Chatuchak, ganz in der Nähe des allseits bekannten Weekend Markets.

 

Auch wenn der übersetzte Name möglicherweise etwas verwirren mag, aber dieser Markt hat nichts mit dem ebenfalls als Train Market bekannten Talad Rom Hoob (frei übersetzt "die Schirme zurück Markt") in Samut Songkhram zu tun, der bei unserem Happy Thaiday Ausflug auf dem Programm steht.

 

Auch nicht zu verwechseln mit dem Ratchada Weekend Night Market im Ladprao Bezirk, der ebenfalls auf Second Hand Waren spezialisiert ist, aber deutlich kleiner und weniger atmosphärisch ist. Mehr zu diesem Nachtmarkt gibt es voraussichtlich in einem späteren Blog-Eintrag.

 

Den Talad Rot Fai gibt es erst seit Mitte 2010 und wurde mehr oder weniger aus der Not heraus geboren.

 

Antiquitätenhändler Thanayut, der über Jahre sein Geschäft Rod's genau gegenüber dem Chatuchak Weekendmarket hatte, musste neuen Bauprojekten weichen und fand auf dem riesigen Gelände der State Railway of Thailand, das zuvor einfach nur als Abstellplatz für ausrangierte Zugwagons diente, ein neues Zuhause.

 

Wenig später folgten weitere Händler und in kürzester Zeit wurde der Talad Rot Fai zur angesagtesten Location für Antiquitäten- und Flohmarkt-Liebhaber in Bangkok. Aber auch zu einem einfach nur hippen Treffpunkt, um bei ungewöhnlicher Kulisse in und um die alten Wagons einen chilligen Abend mit Freunden zu verbringen.

 

Auf dem Markt gibt es von altem Spielzeug, Musikinstrumenten, Kameras bis hin zu restaurierten Oldtimern und hochwertigen antiken Möbeln alles, was das Sammlerherz höher schlagen lässt.

 

Wie immer auf thailändischen Märkten kommt natürlich auch hier das Essen und Trinken nicht zu kurz. Von mobilen Garküchen bis zum stationären Restaurant wird das komplette Spektrum geboten.

 

Der Talad Rot Fai ist ein Markt, bei dem man gar nicht unbedingt zum Shoppen hingehen muss, allein das so ganze Ambiente an sich ist schon einen Ausflug wert.

 

Der Markt findet jeweils samstags und sonntags ab dem frühen Nachmittag statt. Lohnenswert wird er aber erst nach Sonnenuntergang, vor 20:00 Uhr braucht man hier also nicht auftauchen. Offizielles Ende ist wohl gegen 1:00 Uhr nachts, wobei da gerne etwas überzogen wird.

 

Taxifahrer haben derzeit noch etwas Probleme den Markt zu finden, selbst wenn Thais mit an Bord sind und in Landessprache erklären, wo es hingehen soll.

 

Einfacher lässt sich dieser Ausflug in Bangkoks Norden mit der U-Bahn in Angriff nehmen. Einfach die Metro bis Kamphaeng Phet Station nehmen und am Exit 1 Richtung Kampaeng Phet Road laufen, dort nach rechts orientieren und ca. 500 Meter später solltet ihr den Eingang zum Markt erspähen. Der vordere Teil des Marktes ist eher mäßig interessant, deswegen ist es wichtig bis zu den ausrangierten Wagons und den Lagerhäuser weiter hinten vorzudringen, nur dort bekommt ihr das ultimative Markt-Feeling nach Thai-Art geboten.

 

Green-Mango News-Blog

- Deutschsprachige Bangkok Touren, Guides & Thailand Rundreisen - Das ORIGINAL seit 2004

Neues aus dem Green-Mango Blog:

Deutschsprachige

Bangkok Touren + Guides

- Das ORIGINAL -

- seit 2004 -