Siam Paradise Night Bazaar - Update 2013

Green-Mango Bangkok Blog - Sripaisit Nightbazaar

 

Nachdem wir ja bereits 2011 und 2012 über den selbsternannten Nachfolger des Suan Lum Nachtmarktes in Bangkok auf dem Green-Mango Blog berichtet hatten, ist es nun an der Zeit für ein weiteres Update.

 

Deswegen stand letzten Samstag gegen 21:00 Uhr ein erneuter Besuch an, also zur absoluten Prime Time was Bangkoks Nachtmärkte betrifft.

Das Erste was auffiel, der Siam Paradise Night Bazaar heißt gar nicht mehr so, sondern nennt sich jetzt Sripaisit Nightbazaar.

 

Und damit wäre dann eigentlich auch schon fast alles gesagt, was sich im Vergleich zum letzten Besuch geändert hat.

 

Was natürlich noch auffiel, es war kein einziger (!!!) Besucher auf dem Nachtmarkt, weit und breit niemand zu sehen, weder Einheimischer noch Tourist.

 

Selbst der Biergarten mit seinen Garküchen war komplett verwaist, hier hielt nur die Bedienungs-Crew tapfer Stellung.

 

Die Verkaufsstände auf dem Markt sind zum Großteil leer, ganz wenige Shops scheinen aber nach wie vor tapfer auf die ausbleibende Kundschaft zu hoffen.

 

Hier ein paar unspektakuläre aber dafür vielsagende Impressionen vom Nachtmarkt:

 

 

Eigentlich hätte der Siam Paradise Night Bazaar bzw. jetzt Sripaisit Nightbazaar nach der Eröffnung der Skytrain Verlängerung durchaus realistische Chancen gehabt, dort weiterzumachen, wo der recht erfolgreiche Suan Lum nach seiner Schließung aufgehört hatte. Konzept und Aufbau des Marktes waren ja mehr als ähnlich.

 

Dass daraus aber nichts wurde liegt u.a. natürlich bestimmt auch am Asiatique - The Riverfront als direkter Konkurrent in deutlich attraktiverer Lage und vermutlich besserem Marketing.

 

Die Facebook Seite vom Siam Paradise Nightbazaar hatte ihr letztes Update im September 2011, die Domain der ehemaligen Webseite kann mittlerweile käuflich erworben werden.

 

Die Aktivität auf der Facebook Seite vom Sripaisit Nightbazaar hält sich ebenfalls in überschaubaren Grenzen und die offizielle Homepage, die nur auf Thai verfügbar ist, wird vermutlich auch keine Touristenmassen anziehen.

 

Fazit nach diesem ernüchternden Besuch: Nach aktuellem Stand alles andere als lohnenswert und äußerst fraglich, ob sich dies in naher Zukunft bessert. Der neue Name reicht dazu definitiv nicht aus.

 

Green-Mango Bangkok Touren

- Deutschsprachige Bangkok Touren, Guides & Thailand Rundreisen - Das ORIGINAL seit 2004

Green-Mango Bangkok Tagestouren: Zertifikat für Exzellenz 2017

Neues aus dem Green-Mango Blog:

Deutschsprachige

Bangkok Touren + Guides

- Das ORIGINAL -

- seit 2004 -