Bangplee Old Market

Green-Mango Bangkok Tour - Bangplee Old Market

 

Wochenende ist auch in Bangkok für gewöhnlich Markttag und so stand zur Abwechslung mal ein Markt auf dem Programm, der für gewöhnlich in keinem Reiseführer Erwähnung findet: Der Bangplee Old Market in der Provinz Samut Prakan.

 

Der Markt erstreckt sich entlang des Khlong Samrong und ist einer der ältesten des Landes.

 

Bereits 1857 wurden hier von chinesischen Händler erstmals Waren angeboten. Und ein Großteil der alten Shophäuser aus Teakholz scheinen noch dieser Zeit zu entstammen.

Der Bangplee Old Market liegt etwas versteckt hinter dem Wat Bangplee Yai Nai und besteht auf der Landseite aus einem Verbund von Holzgebäuden die gleichzeitig als Wohnhaus und Kaufladen fungieren. Die Shops zur Wasserseite hin sind zumeist offen gestaltet, geben somit den Blick auf den Khlong Samrong und sorgen gleichzeitig auf dem ca. 1 Kilometer langen Fußpfad durch den Markt für entsprechende Klimatisierung.

 

Schwerpunkt beim Warenangebot liegt wie so oft auf thailändischen Märkten beim Essen und so findet sich jede Menge traditionelle Desserts aber auch eine schöne Auswahl an Obst. Einige Souveniershops dürfen aber auch hier inzwischen nicht fehlen.

 

Zielgruppe der Verkäufer sind aber eindeutig Einheimische, also hauptsächlich Besucher aus dem ca. 35 Kilometer entfernten Bangkok. Ausländische Touristen waren während unserem 3-stündigen Aufenthalt keine zu sehen.

 

Neben dem verlockenden Essen gibt es für Einheimische aber noch einen weiteren Grund hier her zu kommen. Bangplee ist ganz offensichtlich ein kleines Mekka für Wahrsager, Kartenleger und Handlesen.

 

Geöffnet hat der Markt täglich, wobei am Wochenende natürlich immer deutlich mehr Betrieb herrscht.

 

Der alte Markt von Bangplee wird marketingwirksam hin und wieder auch als Floating Market angepriesen. Wer mit dieser Erwartungshaltung hier her kommt, wird aber definitiv enttäuscht werden, denn Boote mit Marktfrauen wie man sie z.B. in Amphawa findet, sucht man hier vergeblich. Die Bezeichnung als Riverside Market ist hier schon viel treffender.

 

Wer es aber ganz früh morgens vor 7:00 Uhr zur Bangplee Community schafft, der kann hier noch Mönche bei ihrem allmorgendlichen Almosengang auf dem Khlong Samrong paddeln sehen.

 

Am Wochenende besteht auch die Möglichkeit für 40,- THB an einer Tempel- und Bootstour teilzunehmen. Die Tour ist auf Thai, geht zwei Stunden und steuert insgesamt 3 Tempelanlagen an. Allerdings sind die Plätze bei der mehrmals am Tag laufenden Tour recht limitiert und schon frühzeitig ausgebucht. Wir waren um 11:00 Uhr am Bootsableger und bereits schon zu spät.

 

Einer der Tempel ist Wat Bang Phli Yai Klang mit dem größten liegenden Buddha Thailands. Der Tempel liegt nur gut 500 Meter vom Markt entfernt und kann somit auch ganz problemlos zu Fuß erreicht werden. Der Besuch lohnt definitiv, mehr dazu inkl. Bilder demnächst hier im Blog.

 

Fazit zum Bangplee Old Markt: Wir fanden den Ausflug durchaus lohnenswert, vor allem in Kombination mit dem Wat Bang Phli Yai Klang. Wer also in Bangkok ist und in der Stadt selbst schon ein Großteil kennt oder einfach mal ein Kontrastprogramm braucht, für den ist der Riverside Markt recht schnell und einfach zu erreichen.

 

Der Markt liegt in Bang Phli in der Provinz Samut Prakan, also ganz in der Nähe vom Suvarnabhumi Airport. Ab Bangkok City ca. 35 Kilometer. Einfachste Anreise wäre mit dem öffentlichen Taxi, entweder direkt am Bangkok Innenstadt (ca. 45 Minuten) oder alternativ erst mit dem Skytrain bis zur Endstation Bearing an der östlichen Stadtgrenze fahren und dort dann erst weiter mit dem Taxi (ca. 15 Minuten). Als Ziel am besten Wat Bangplee Yai Nai (วัดบางพลีใหญ่ใน) angeben.

 

Green-Mango Bangkok Touren: Bangplee Old Market

- Deutschsprachige Bangkok Touren, Guides & Thailand Rundreisen - Das ORIGINAL seit 2004

Green-Mango Bangkok Tagestouren: Zertifikat für Exzellenz 2017

Neues aus dem Green-Mango Blog:

Deutschsprachige

Bangkok Touren + Guides

- Das ORIGINAL -

- seit 2004 -