Faszination Train + Floating Market


Individueller Ausflug zum Railway Market und Amphawa Floating Market

 

Ein Besuch auf "Dem Schwimmenden Markt vom Bangkok" gehört für die meisten Thailand Urlauber zum Pflichtprogramm, schließlich wird er in fast jedem Reisekatalog mit ähnlich klischeehaften Bildern beworben:

 

Sanftmütig lächelnde Marktfrauen mit landestypischen Strohhüten, die in ihren Paddelbooten exotische Früchte feilbieten.

 

Wenn dann erst nach der Buchung dieses fast schon obligatorischen Ausflugs festgestellt wird, dass sich dieser Floating Market mit dem Namen Damnoen Saduak gar nicht in Bangkok befindet, sondern gut 100 Kilometer außerhalb der Stadt, stellt sich nicht selten eine erste Ernüchterung ein.

 

Spätestens vor Ort wird aus dieser Ernüchterung oftmals dann auch ganz schnell pure Enttäuschung, wenn sich die idyllischen Marktszenen als reine Touristenkulisse herausstellen und einem Disneyland gleichen.

 

Auf den ganzen schönen Bildern in den Hochglanzbroschüren und bei den Programmbeschreibungen war ja auch nie ein Hinweis zu den unzähligen Reisegruppen aus aller Welt, die gleiches sehen und erleben wollen.

 

Dies ist eigentliches nichts wirklich Neues, sondern läuft in dieser Art schon seit mehreren Jahrzehnten.

 

Dass es aber natürlich auch anders geht, wollen wir euch mit diesem Ausflug zeigen.

 

Und dafür haben wir mit Bedacht den Schwimmende Markt von Amphawa ausgesucht, der jeweils immer nur am Wochenende stattfindet!

 

Entsprechend wird diese Tour auch immer nur samstags + sonntags von uns durchgeführt!

 

***

 

Gemeinsamer Ausgangspunkt für alle Teilnehmer dieser Tour ist wie immer bei unseren Gruppentouren das zentrale Sathorn Pier an der Saphan Taksin Skytrain Station.

 

Ab hier geht es dann zusammen mit eurem deutschsprachigen Reiseleiter, unserem privaten Minivan und Fahrer weiter. Nach gut 30 Kilometer Fahrt seid ihr in einem komplett anderen Thailand angekommen und die Weltmetropole Bangkok scheint Lichtjahre entfernt.

 

Ein rustikaler Bahnhof versteckt im Nirgendwo ist Ausgangspunkt einer einstündigen Reise der Gelassenheit, einer Zugfahrt durchs Grüne, vorbei an Obstplantagen, Dorftempeln, Salzseen und durch winzige Ansiedlungen.

 

Die Fenster der Zugabteile sind offen, entsprechend kann man hier Thailand mit allen Sinnen erleben.

 

Das grandiose Finale dieser Zugreise ist dann die Fahrt durch den schon fast legendären Maeklong Train Market.

 

Nachdem auf Facebook und bei YouTube seit einiger Zeit Videoclips mit spektakulären Bildern über einen Train Market in Bangkok die Neugierde weckte und viele sich fragten, wo dieser Markt denn sei, haben wir schon seit Jahren die Antwort darauf!

 

Bei dieser Tour habt ihr die Chance den Talad Rom Hoob (frei übersetzt "Die Schirme zurück Markt"), so nennen ihn die Thais, aus zwei komplett unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten.

 

Einmal der schon klassische Blickwinkel vom Schirmmarkt aus bei der Ein- bzw. Ausfahrt des Zuges und einmal direkt live aus dem fahrenden Zug.

 

Und das ist die vermutlich spektakulärere Position, die nur die wenigsten Thailand-Besucher bisher erleben durften:

 

 

Im Anschluss geht es mit unserem Minivan weiter zum Mittagessen. Das Restaurant liegt, wie immer wenn möglich bei unseren Touren, direkt am Fluss und bietet alle Spezialitäten der Region Samut Songkhram.

 

Nach dem Lunch geht die Reise per Boot weiter, diesmal dann aber motorisiert. Diese Bootstour führt euch durch die Klongs von Samut Songkhram mit Einblicke ins Leben der Thais am bzw. auf dem Wasser und endet mitten im Schwimmenden Markt vom Amphawa. Aus dieser Position könnt ihr das Marktgeschehen aus nächster Nähe verfolgen.

 

Der Wassermarkt in Amphawa, der nur am Wochenende stattfindet, ist in den letzten Jahren zunehmend populärer geworden und lockt mittlerweile neben den einheimischen Besuchern natürlich auch mehr ausländische Gäste an, aber kein Vergleich zu den Touristenmassen in Damnoen Saduak.

Zum Markt auf dem Wasser bei dem hauptsächlich lokale Thaigerichte angeboten werden, kommt ein ebenso sehenswerter an Land dazu. Liebevoll eingerichtete kleine Geschäfte, die wie eine Mischung aus Flohmarkt und Designer-Store wirken und eine nicht endende Ansammlung an Essenständen bilden zusammen eine gelungene Gesamtkomposition.

 

Hier bleibt euch genügend Zeit für eigene Erkundungen oder gemeinsam mit dem Green-Mango Tourguide, bevor es mit dem eigenen Minivan dann auf direktem Weg zurück nach Bangkok geht.

 


Die Highlights der Faszination Train + Floating Market Tour:

 

  • Zugfahrt auf der wahrscheinlich spannensten Strecke Thailands
  • der faszinierende Maeklong Railwy Market aus 2 Perspektiven
  • Bootstour zum Amphawa Floating Market
  • authentisches Thaifood zum Mittagessen in einem stilechten Restaurant abseits vom Massentourismus
  • Kleinstgruppe mit maximal 7 Teilnehmern
  • sachkundiger deutschsprachiger Tourguide / Reiseleiter

 


Termine, Preise und Leistungen (Stand Juli 2021):

 

Teilnehmerzahl: 

  • 2 - 7 Personen

Startzeit:   

  • 8:00 Uhr

Treffpunkt: 

  • Sathorn Pier (Central Pier), bei der Skytrain-Station "Saphan Taksin"
  • Hier endet die Tour auch wieder

Durchführungstage: 

  • nur samstags und sonntags möglich

Dauer: 

  • ca. 8 - 9 Stunden          

Eingeschlossene Leistungen: 

  • lizenzierter deutschsprachiger Tourguide
  • klimatisierter Minivan mit Fahrer
  • Bootstour
  • öffentliche Verkehrsmittel
  • Mittagessen im Restaurant
  • Snacks / Street Food zwischendurch
  • Wasser

Nicht eingeschlossen: 

  • Anreise zum Treffpunkt
  • Getränke (ausser Wasser)
  • Essen das nicht vom Guide kostenfrei angeboten wurde
  • Trinkgeld für euren Tourguide

Preis: 

  • 120,- Euro pro Person
  • 90,- Euro pro Kind (Kinderpreis 5 - 12 Jahre)

Das Mindestalter für diese Gruppentour beträgt 5 Jahre. Familien mit Kleinkind(ern) bieten wir entsprechende Privattouren an.

Wichtige Infos zur Tour, die ihr bitte beachten solltet:

Bootstouren / Khlongtouren

Abhängig vom jeweiligen Wasserstand kann das Ein- und Aussteigen bei Bootstouren / Khlongtouren einen gewissen sportlichen "Klettereinsatz" erfordern!


Potentielle Teilnehmer mit körperlicher Einschränkung sollten dies vor einer Buchung bitte entsprechend beachten.

Bei Bootsfahrten (Longtaiboot / Expreesboot) besteht eine gewisse Einschränkung bei der Kommunikation aufgrund des recht hohen Lärmpegels an Bord. Während der Fahrt wird der Tourguide im Regelfall eher wenig erzählen. Auf direkte Fragen wird natürlich versucht, so gut wie möglich darauf zu reagieren und zu antworten.


Angemessen gekleidet für die Tour!?

Dieser Ausflug ist ganz bewusst "tempelfrei" gestaltet, somit besteht im Gegensatz zu unseren anderen Touren auch keine Kleiderordnung, die eingehalten werden sollte. Ihr könnt also sommerlich luftig zur Tour erscheinen bzw. dem jeweiligen Wetter angemessen.

Bedenkt dass es im klimatisierten Minivan oder auf dem Wasser durchaus frisch werden kann. Etwas mitzunehmen zum Überziehen macht also durchaus Sinn!


Frühstücken vor der Tour!?

Auch wenn es erfahrungsgemäß immer ausreichend zu Essen gibt und bei dieser Tour ein "zweites Frühstück" auf dem Programm steht, empfiehlt es sich, zumindest eine Kleinigkeit vorm Tourstart gegessen zu haben.

Zum einen decken sich die Essenszeiten bei den Touren eventuell nicht mit euren gewohnten Zeiten. Zum anderen beugt ein leicht gefüllter Magen auch etwaigen Kreislaufproblemen vor, die bei den tropischen Temperaturen in Bangkok theoretischen jeden treffen könnten.

Frühstück im Hotel bzw. generell vorm Tourstart macht also durchaus Sinn!


Dein Tourguide & du!

Green-Mango Touren leben durch die Kommunikation zwischen Guide und Teilnehmer:

Wir halten wenig davon, wenn der Reiseleiter als Alleinunterhalter tätig ist und einen auswendig gelernten Monolog abspult.
Jahreszahlen, Epochenbezeichnungen und andere trockene Fakten interessieren erfahrungsgemäß nur die wenigsten Teilnehmer und lassen sich bei Bedarf nachlesen. Deswegen gibt es im überschaubaren Masse immer nur die jeweils nötigen Fakten.


Das eigentlich interessante Insider-Wissen bekommt jeder, der sich bewusst auf eine Kommunikation mit seinem Guide einlässt. Je mehr Eigeninteresse gezeigt wird, desto informativer fällt eine Führung aus. Unsere Tourgrößen sind bewusst so klein gehalten, dass jeder die Chance hat, das zu erfahren, was persönlich interessiert. Auf diese Weise gibt es z.B. Infos zum thailändischen Alltag, die so meist in keinem gedruckten Reiseführer zu finden sind.


Routenbeschreibung und Tourdauer

Routenbeschreibung und Tourdauer dienen jeweils als Anhaltspunkt. Der exakte Routenverlauf, die Reihenfolge und die einzelnen Besichtigungspunkte können situations- oder wetterbedingt eventuell abweichen. In Ausnahmefällen können Tempelanlagen wegen Zeremonien für Besucher teilweise oder ganz geschlossen sein. Die Entscheidung für nötige Änderungen vor Ort liegt jeweils im Ermessen des zuständigen Green-Mango Reiseleiters. Die Tourdauer kann u.a. abhängig von Teilnehmerzahl und Verkehrslage variieren.

Bangkok befindet sich ständig im Wandel und um dieser Situation gerecht zu werden, wird unser Tourprogramm regelmäßig von uns aktualisiert. Dabei versuchen wir unsere Bangkok Führungen für euch so spannend und interessant wie möglich zu gestalten. Durchgeführt wird deswegen immer die jeweils aktuellste Version der Tour. Theoretisch kann es hierbei dann vorkommen, dass der Tourverlauf am Tag der Führung von der Beschreibung zum Zeitpunkt eurer Buchung im Detail abweicht. Hierfür bitten wir entsprechend um euer Verständnis.



- Deutschsprachige Bangkok Touren, Guides & Thailand Rundreisen - Das ORIGINAL seit 2004